Schafgarbe

Schafgarbe Schafgarbe, VSARTS

Schafgarbe, Gänsezungen, Stichkraut ,Tausendblatt, Achillea millefolium L.
Von Juni bis Oktober blüht die Schafgarbe weiß, zu erkennen ist die Pflanze aber auch sonst leicht an der charakteristischen Blattform.
Wegen der enthaltenen Bitterstoffe wird die Schafgarbe gerne bei Magen-, Darm- und Gallenbeschwerden, zur Appetitanregung und Verdauungsförderung eingesetzt.
Traditionell wird Schafgarbe zur Blutstillung (daher der Name Stichkraut) und Wundbehandlung genutzt. Außerdem gilt sie als „Frauenkraut“, das gut zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden geeignet ist.
Schafgarbentee wirkt schweißtreibend bei Fieber

 

Bild: VSARTS, Bigstock

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*